Update: Blau-weiße Transfergerüchte…

Update: Heute meldet der WDR auf seiner Bildschirmtextseite das angebliche Interesse der Schalker an Bayerns Stürmer Claudio Pizarro sowie an einer Rückkehr von Außenverteidiger Rafinha, der bei den Münchenern zuletzt kaum noch zum Einsatz kam…

Artikel von gestern:
So, kaum hat die Sommerpause begonnen, hagelt es schon erste Transfergerüchte rund um den FC Schalke…

FC Schalke 04

Dabei ist noch vieles unsicher, viele Verhandlungen werden wohl noch geführt werden. Es ist aber davon auszugehen, dass sich der Schalker Kader auf einigen Positionen verändern wird.

Weiterlesen…

Zusammenhang von Löhnen, Produktivität, Lohnstückkosten und Inflation

Nach der allgemeinen Meinung sind ja die Löhne in Deutschland und anderen Industrieländern schon immer zu hoch und müssen im Vergleich z. B. zu China noch erheblich sinken, damit unsere Wirtschaft „wettbewerbsfähig“ gegenüber diesen Ländern bleiben kann.

Lohnstückkosten und Inflation

Zusammenhang zwischen Lohn- und Preisentwicklung (Flassbeck 2012)
mit freundlicher Genehmigung von diekriseverstehen.net
Grafik ursprünglich aus Flassbeck, H. (2012): Zehn Mythen der Krise, Berlin.

Genau darum seien ja auch dorthin die ganzen Unternehmen gegangen, trotz teilweise mieser Infrastruktur, Sprachproblemen und der riesigen geographischen Entfernung. Das einzige Mittel dagegen sei dann eben eine Anpassung der Löhne nach unten, so wie Deutschland das ja auch schon vorgemacht habe.

Weiterlesen…

L. A. Dodgers: Ist der Job von Manager Don Mattingly in Gefahr?

Die anhaltende Erfolglosigkeit der Los Angeles Dodgers in der Major League Baseball (MLB) hat offenbar nun auch Manager Don Mattingly in den Blickpunkt der Medien gerückt.

Don Mattingly

Nachdem die neuen Besitzer des Clubs um die Basketball-Legende Magic Johnson bereits in der letzten Saison für sehr viel Geld einige hochkarätige Verstärkungen verpflichtet hatten, war zu Beginn der neuen Spielzeit der Druck auf „Skipper“ Mattingly gestiegen. Mit einem der teuersten Kader der gesamten Liga erwartete man zumindest eine Rolle im Kampf um den Spitzenplatz der National League West spielen zu können.

Weiterlesen…

Leistungsbilanz und Kapitalbilanz – wer dominiert?

Eine der umstrittenen Fragen der verschiedenen Schulen der Volkswirtschaftslehre ist die nach der Dominanz von Kapital- oder Leistungsbilanz.

Handelsungleichgewichte
mit freundlicher Genehmigung von diekriseverstehen.net
Grafik ursprünglich aus Spiecker, F. (2012): Vortrag im Bruno Kreisky Forum, Wien

Bei wikipedia liest sich das in etwa so:
Betrachtet man die Problematik der Kausalität dieser beiden wichtigen ökonomischen Kenngrößen im Sinne einer Beziehung von Ursache und Wirkung, so stellen sich zwei mögliche Sichtweisen dar:
Exporterfolge führen zu einer negativen Kapitalbilanz, niedrigen Nettoinvestitionen und daraus folgend zu schwachem Wachstum.
Oder entgegengesetzt:
Der Abzug von Kapital führt zu geringer Inlandsnachfrage und zugleich erhöhter Auslandsnachfrage. Der Absatz folgt der Nachfrage und erzeugt damit Exportüberschüsse. Die Nettoinvestitionen bleiben gering, ebenso wie das Wachstum…
Weiterlesen…

Sorbas the greek…

So, heute mal ein kulinarischer Tip:

Für alle aus Gelsenkirchen und Umgebung, die ihn wohlmöglich noch nicht kennen…
Restaurant Sorbas in Gelsenkirchen-Buer

Der meiner Meinung nach beste Grieche den es gibt…
Ich gehöre samt Familie schon seit einer gefühlten Ewigkeit zu den Stammgästen und habe wohl so ziemlich jedes Gericht auf der Karte schon getestet…
Es gibt kaum ein Restaurant, von dem ich immer wieder so begeistert bin…
dazu kommt noch eine inzwischen schon fast familiäre Atmosphäre…

Ach ja, bevor ich es vergesse, Chef Niko ist natürlich auch ein beinharter Schalke-Fan…

Giro d’Italia erstarrt in Regen und Schnee

Mit für Mitte Mai eher ungewöhnlichen Witterungsbedingungen haben momentan die Rennrad-Profis bei der 96. Auflage der Italien-Rundfahrt zu kämpfen. Schon seit Beginn des Etappen-Rennens sorgen vor allem niedrige Temperaturen und häufige Niederschläge für erschwerte Arbeitstage im Peloton.

Nun kam am Pfingstsonntag bei der Kletterpartie zum sagenumwobenen Tour de France-Gipfel Col de Galibier auch noch der Schneefall hinzu. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und schier endlosen Schneetreiben gewann der Italiener Giovanni Visconti diese denkwürdige Etappe, während das Feld um den Gesamtführenden Vincenzo Nibali und seinen ärgsten Konkurrenten, den australischen Tour-Sieger Cadel Evans, förmlich in der Kälte „erstarrte“.

Da halfen den Fahrern auch die Streckenverkürzungen, die Organisatoren hatten schon am Vortag den Zwischenanstieg nach Sestriere gekürzt und nun auch noch die letzten vier Kilometer hinauf zum Galibier gestrichen, sowie möglichst viele Lagen an Bekleidung und andere Maßnahmen gegen die extremen Temperaturen nicht wirklich viel. Viele von Ihnen mussten direkt im Ziel von ihren Helfern massiert werden, um ihre steifgefrorenen Gliedmaßen wieder zum Leben zu erwecken.

In Anbetracht dieser ungewöhnlichen Begleitumstände dürften die meisten Profis den heutigen Ruhetag dankbar angenommen haben.

Schon vor einigen Tagen hatten die Wetterkapriolen den englischen Topfavoriten Bradley Wiggins und Vorjahresieger Ryder Hesjedal zum Aufgeben veranlasst.

Erfolgreiches Schalker Saison-Finale

Na, da hat es am Samstag ja dann doch noch geklappt mit dem vierten Tabellenplatz und der damit verbundenen Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation.

Den Schalkern reichte eine eher durchschnittliche Leistung mit ein paar Höhepunkten zu einem doch recht ungefährdeten 2:1-Auswärtssieg beim SC Freiburg. Ein Geniestreich von Julian Draxler in der 20. Minute brachte die zu diesem Zeitpunkt doch überraschende Führung, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte der engagiert angetretene Jermaine Jones mit einer scharfen Hereingabe in den Freiburger Strafraum für reichlich Konfusion in der Abwehr der Breisgauer, die zu einem kuriosen „PingPong“-Eigentor führte.
Da die Frankfurter Eintracht gleichzeitig gegen Wolfsburg ihr Heimspiel verlor, hätte den Blau-Weißen auch schon ein Unentschieden zum Erreichen des vierten Platzes genügt.

So war dann auch recht frühzeitig in der zweiten Halbzeit eigentlich schon die Luft raus, zumal die Freiburger an diesem Tag auch nicht mehr großartig den Eindruck vermittelten, dieses Spiel noch einmal drehen zu können.

Sehr viel spannender lief es stattdessen noch im Abstiegskampf: die TSG Hoffenheim brachte ein echtes Fußballwunder fertig und besiegte den Tabellenzweiten Lüdenscheid-Nord zu Hause mit 2:1.
Die Düsseldorfer Fortuna, gegen Hannover 96 eher chancenlos mit 0:3 unterlegen, musste nach Schlusspfiff durch ein wahres Wechselbad der Gefühle, als ein nicht gegebenes Abseitstor für den BVB in der Nachspielzeit ihr auch die letzte Chance auf den Klassenerhalt raubte.
Da der FC Augsburg die Greuther aus Fürth recht sicher mit 3:1 besiegen konnte, blieb den unglücklichen Düsseldorfern am Ende nicht einmal die Chance auf die Relegation…

Warum sollte die Inflation in der EURO-Zone in die Lohnerhöhungen mit einfließen?

Nun, um diese Frage wirklich richtig beantworten zu können, müsste man ganz weit zurück gehen und sich die entscheidenden Fragen stellen:

Europäische Wirtschafts- und Währungsunion-2013
Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (EWU 2013)

Warum treten Länder eigentlich einer Währungsunion bei? Aufgrund politischer Entwicklungen, wie es so gern kolportiert wird? Oder weil man den Bürgern das Geldwechseln ersparen möchte? Oder weshalb sonst?

Weiterlesen…