Schlagwort-Archive: Schulden

Am Gelde hängt doch alles…

Reichstagsgebäude in Berlin, kurz vor Sonnenuntergang. …Letztlich scheitert jede vernünftige Idee in Deutschland am Geld. Das Land hat sich in eine Geiz-ist-geil-Mentalität hineingefressen, die vor allem den öffentlichen Raum zu einem Refugium von Bedenkenträgern und Pfennigfuchsern macht. Hinzu kommt, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Am Gelde hängt doch alles…

Staatsschulden – Fragen und Antworten

Kann eine Regierung in Konkurs gehen? Nein, da sie generell nicht bei sich selbst überschuldet sein kann. Von der Öffentlichkeit gehaltene Staatsverschuldung der USA Kann eine Zentralbank in Konkurs gehen? Nein. Eine Zentralbank kann grundsätzlich immer mehr Geld „drucken“.

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Staatsschulden – Fragen und Antworten

Moderner Monetärer Realismus

Kenneth Rogoffs Kritik an der Modern Monetary Theory (MMT) geht davon aus, dass MMT-Befürworter sich nicht für Haushaltsdefizite oder die Unabhängigkeit der US-Notenbank interessieren. Diese Annahmen gehen jedoch weit am Ziel vorbei, und Rogoff selbst unterminiert zudem seine eigenen Argumente. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Moderner Monetärer Realismus

Löhne senken – immer noch die falsche Medizin

Selbst der Vorsitzende der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften (ja, derjenige, der alljährlich die Gewinner des „Sveriges-Riksbank-Preises für Wirtschafts-wissenschaften in Erinnerung an Alfred Nobel“ vorstellt) verbreitete schon vor Jahren die Behauptung, dass das Beschäftigungsniveau auf lange Sicht ein Ergebnis der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Löhne senken – immer noch die falsche Medizin

Kurt Tucholsky 1931 – „Kurzer Abriß der Nationalökonomie“ Zitate Teil 3

Sterne der Satire – Walk of Fame des Kabaretts in Mainz, Stern Nr. 4 von Kurt Tucholsky. Jede Wirtschaft beruht auf dem Kreditsystem, das heißt auf der irrtümlichen Annahme, der andre werde gepumptes Geld zurückzahlen. Tut er das nicht, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Kurt Tucholsky 1931 – „Kurzer Abriß der Nationalökonomie“ Zitate Teil 3

Der Trugschluss der Loanable Funds-Theorie

Die Loanable Funds-Theorie ist in vielerlei Hinsicht nichts anderes als ein Ansatz, bei dem schlicht und einfach die vorherrschende Zinsrate in einer Gesellschaft als der Preis für Kredite der Banken oder für andere Darlehen gedacht ist und von Angebot und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Trugschluss der Loanable Funds-Theorie

Die richtigen Anreize bleiben eminent wichtig

Um den Schulden aus seinem Studenten-Dasein zu entkommen, überlegte Chad Haag sogar in einer Höhle zu leben. Er hatte einen Freund, der genau dies machte. Wildlebende Elefanten in Indien Nach einigen Überlegungen entschied er sich jedoch für einen weniger riskanten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die richtigen Anreize bleiben eminent wichtig

Beunruhigender Nebeneffekt der Einkommensungleichheit: die Mordrate

Einkommensungleichheit kann im gesamten ökonomischen Spektrum zu allen möglichen Problemen führen – aber am erschreckendsten ist dabei der Mord. Schauspieler als Mordopfer hinter einem Absperrband liegend Nach Ansicht von Martin Daly, dem emeritierten Professor für Psychologie an der McMaster University … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Beunruhigender Nebeneffekt der Einkommensungleichheit: die Mordrate

Eine einfache moderne Geld-Geschichte – die Buckwell-Insel etabliert eine eigene Währung

Irgendwann haben sich viele vermutlich Fragen gestellt wie diese: Woher kommt eigentlich eine eigene nationale Währung? Wie funktioniert so ein eigenständiges Währungssystem überhaupt? Korallenriff am Strand von Nauru, einem der kleinsten Inselstaaten der Welt Warum sollten die Leute eine nationale … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eine einfache moderne Geld-Geschichte – die Buckwell-Insel etabliert eine eigene Währung

Über das Versagen der konföderierten Geldpolitik im US-Amerikanischen Bürgerkrieg

Der ultimative Zusammenbruch der Politik der [konföderierten] Regierung bestand darin, dass sie nicht erkannte, dass die Währungsemission ihre zweckmäßigste Methode gewesen wäre, Ressourcen richtig einzusetzen. 1-Dollar-Banknote der Konföderierten Staaten aus dem Jahr 1862 Obwohl eine schwere Inflation die Folge war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Über das Versagen der konföderierten Geldpolitik im US-Amerikanischen Bürgerkrieg