Mythen deutscher Wirtschaftspolitik: Frankreich, der neue kranke Mann Europas?

Liberte-egalite-fraternite

Mitleidig wird hier zu Lande gen Frankreich geschaut. Dort beträgt die Arbeitslosenrate zehn Prozent. Was dabei übersehen wird: Jenseits des Rheins wird pro Tag wesentlich länger gearbeitet.

Würde der Durchschnittsfranzose pro Tag so wenig arbeiten wie in Deutschland, läge ihre Arbeitslosenquote genauso niedrig wie hier zu Lande, errechnet der Ökonom Fabian Fritzsche.

– Quelle: Berliner Zeitung: Flüchtlinge, Arbeitslose, Reiche – Die Zahlentricks der Statistiker

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Mythen deutscher Wirtschaftspolitik: Frankreich, der neue kranke Mann Europas?

Frances Coppola: Staatsschulden sind nicht das was man glaubt was sie sind

Denn die öffentlichen Schulden sind keine Schulden im eigentlichen Sinne des Wortes.

US National Debt crop
„Schuldenuhr“ der US-Staatsverschuldung (im Jahr 2008)

Nun ja, eigentlich ist das so auch nicht ganz richtig. Lassen Sie uns das lieber gleich einwandfrei aufschlüsseln. Die Schulden der wirklich souveränen Regierungen, die ihre eigenen Währungen ausgeben, über funktionierende Zentralbanken verfügen und die volle Kontrolle über die Geldpolitik haben sind keine Schulden im herkömmlichen Sinne des Wortes.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Frances Coppola: Staatsschulden sind nicht das was man glaubt was sie sind

L. A. Dodgers: Rookie Cody Bellinger kam offenbar um länger zu bleiben

Cody Bellinger dürfte so schnell nicht wieder nach Oklahoma City zurückkehren.

Bellingercody
Cody Bellinger 2016 noch im Trikot der Tulsa Drillers

Denn das war eigentlich der Plan der Los Angeles Dodgers, als sie ihn vor einiger Zeit als Ersatzmann für den verletzten Joc Pederson in die Major-League-Mannschaft geholt hatten.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Baseball | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für L. A. Dodgers: Rookie Cody Bellinger kam offenbar um länger zu bleiben

Die ricardianischen Mängel und Untugenden – Teil 1

Joseph Schumpeter ekonomialaria
Der österreichische Ökonom und Politiker Joseph Schumpeter

Ricardos…oberstes Interesse war ein klares Ergebnis von direkter und praktischer Bedeutung. Um dies zu erreichen, zerlegte er das generelle System in einzelne Stücke, bündelte davon so große Teile wie möglich und „fror“ sie förmlich ein – sodass so viele Dinge wie nur irgend machbar krampfhaft als „feststehend“ und „gegeben“ vorausgesetzt werden sollten.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Die ricardianischen Mängel und Untugenden – Teil 1

S04: grandiose 20-Jahre-Eurofighter-Choreografie und sonst?

Ganz ehrlich, ich hatte selbst vor dem Fernseher echt Gänsehaut, als ich diese Bilder gesehen habe…

Und manchmal sollte man daher auch ganz einfach mal schweigen [ergo in einem Blog nur wenige Worte verlieren] und schlicht die Bilder auf sich wirken lassen.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter FC Schalke 04 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für S04: grandiose 20-Jahre-Eurofighter-Choreografie und sonst?

Blick in die USA: Die Öffentlichkeit ist der irrigen Ansicht, dass sie eine geringe Inflation besonders mögen würde

Umfragen zeigen, dass die Öffentlichkeit offenbar der Ansicht ist, eine niedrige Inflation wäre besonders positiv. Aber das stimmt so einfach dann doch nicht.

Der Glaube, eine niedrige Inflation sei gut ist eine logische Folge der Fixierung auf Preisveränderungen, was allerdings tatsächlich fast immer eher eine schlechte Idee darstellt. So sollten wir sehr skeptisch sein, wenn die Öffentlichkeit behauptet, eine geringe Inflation besonders zu lieben.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Blick in die USA: Die Öffentlichkeit ist der irrigen Ansicht, dass sie eine geringe Inflation besonders mögen würde

Vorzeitiges Fazit dieser S04-Saison: immer wenn sie abliefern sollten, versagten die Schalker restlos

Peinlich, peinlich, was die Mannschaft des ratlos wirkenden Cheftrainers Markus Weinzierl sich da bei der 0:2-Niederlage gegen eher biedere Freiburger leistete.

2011-10-28 Freiburg1 (6296434266)
Hatten allen Grund zur Freude: Freiburger Fankurve im Schwarzwald-Stadion

Ideenlos, pomadig, ja überheblich wirkend schoben sich die blau-weißen Akteure über weite Phasen des Spiels das runde Leder zu. Ohne jeden Anflug von Tempo oder Spielwitz, ohne ein Fitzelchen von Risikobereitschaft ob der besonderen Konstellation (der S04 musste bekanntlich gewinnen, um sich noch eine Chance auf die Europa-League zu bewahren) spulten sie ihren Part herunter.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter FC Schalke 04 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vorzeitiges Fazit dieser S04-Saison: immer wenn sie abliefern sollten, versagten die Schalker restlos

ZEIT online: Die deutschen Unternehmen freuen sich über den neuen französischen Präsidenten

2014.11.17 Emmanuel Macron Ministre de l economie de lindustrie et du numerique at Bercy for Global Entrepreneurship Week (7eme CAE conference annuelle des entrepreneurs)
Emmanuel Macron (2014)

Die deutsche Wirtschaft wünscht sich vom neuen französischen Präsidenten den Mut zu einem politischen Umbau im Nachbarland. „Wenn sich der Reformstau in Frankreich in den kommenden Jahren auflösen würde, wäre das ein ermutigendes Signal für die wirtschaftliche Entwicklung Europas, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer.
ZEIT Online – Deutsche Wirtschaft hofft auf Reformen

Ein paar Anmerkungen hierzu aus dem Netz:

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ZEIT online: Die deutschen Unternehmen freuen sich über den neuen französischen Präsidenten

Josef Steindl über Keynes, Kalecki und die neoklassische Synthese

Hochschule Welthandel Wien
Altes Gebäude der Wirtschaftsuniversität Wien, in der Josef Steindl 1970
als Honorarprofessor tätig war.

Man mag sich versucht fühlen, den Begriff Paradigma auf die Veränderungen der ökonomischen Lehren und besonders auf die große, von Keynes und Kalecki herbeigeführte Revolution anzuwenden. Wenn man allerdings die große Masse der ökonomischen Profession betrachtet, erscheint dieser Begriff jedoch unangebracht.

Keynes wurde nie von mehr als einer Minderheit akzeptiert. Kaleckis Bedeutung ist außerhalb eines kleinen Kreises kaum bekannt. Die dominierende Doktrin war die neoklassische Synthese, ein heilloser Mischmasch an Ideen. Ich glaube nicht, dass ich übermäßig oberflächlich erscheine, wenn ich anstelle von Dogmen von verschiedenen „Modeerscheinungen“ innerhalb der Ökonomie rede.

Josef Steindl in „Reflections on the Present State of Economics“, Monthly Review 36, Nr. 9 (February 1985)

Zitiert von Nina Shapiro in Keynes, Steindl, and the Critique of Austerity Economics

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Josef Steindl über Keynes, Kalecki und die neoklassische Synthese

Wolfgang Stützel: Ober- und Untergrenzen der öffentlichen Verschuldung

Nach schlechten Erfahrungen der Deutschen mit dem Schuldner Staat verwundert es heute nicht, daß angesichts zunehmender Staatsdefizite uralte Ängste schnell wieder aufgerührt werden.

2014 Hannover Mattes (8)
Filiale Hannover der Deutschen Bundesbank (Hauptverwaltung in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt)

Dies erklärt die große Beliebtheit, der sich auch noch heute jene Deckungsgrundsätze aus der Zeit des 19. Jahrhunderts erfreuen, nach denen die Staatsschuld als schädlich und nur in wenigen Ausnahmefällen als zulässig anzusehen ist. Solches Denken wird den heutigen Erfordernissen jedoch nicht mehr gerecht.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wolfgang Stützel: Ober- und Untergrenzen der öffentlichen Verschuldung