William Mitchell: Das Scheitern der Wirtschaftswissenschaften – in Realität und Sprache

Dieses Video enthält die Vertonung einer Präsentation von Professor William (Bill) Mitchell an der Universität Maastricht als Teil der dritten jährlichen Joan Muysken Vortragsreihe vom 7. März 2017.

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für William Mitchell: Das Scheitern der Wirtschaftswissenschaften – in Realität und Sprache

Wilhelm Lautenbach: Kapitalbildung und Sparen – Teil 6

Fortsetzung von Teil 5:

Um den Prozess ganz klar zu überschauen, wollen wir einmal annehmen, alle Löhne und Gehälter würden bargeldlos gezahlt. Außerdem wollen wir noch unterstellen, alle Unternehmer seien Bankschuldner. Das ist eine Versuchsanordnung, die den Überblick ungemein erleichtert und das Wesentliche scharf hervortreten lässt.

Anteile von Faktorkosten, Abschreibungen und Unternehmergewinn an den abgesetzten Verbrauchsgütern
Zusammenhang zwischen Investition und Produktionsvolumen

Die Gesamtbilanz aller Banken – wir können uns auch eine Universalbank vorstellen – zeigt am Tage vor dem Monatsletzten folgendes Bild:

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wilhelm Lautenbach: Kapitalbildung und Sparen – Teil 6

Wir ziehen um…

Leider ziehen wir in dieser Woche arbeitsintern um. Neben der Beeinträchtigung im Job bedeutet das auch insgesamt weniger Zeit zum Schreiben, da auch meine Freizeit eingeschränkt wird…

Und da die Berichte über meinen Verein Schalke 04 nun mal fast immer besonders von der Aktualität abhängig sind, fallen sie in solchen Situationen bedauerlicherweise als Erstes flach.

Also nichts über den Einzug der „neuen Eurofighter“ ins Viertelfinale der Euro League und den 1:0-Auswärtssieg in der Bundesliga beim FSV Mainz 05, der die Sorgen vor dem Abstiegskampf erst einmal stark verringert haben dürfte.

Nun also an Ostern gegen Ajax Amsterdam, den aktuell Tabellenzweiten der niederländischen Eredivisie: ein echtes Traumlos (mein Wunschlos bereits fürs Achtelfinale), ein großer Name in Europa, aber trotzdem machbar, dafür endlich mal wieder ein Stück richtiges „altes“ UEFA-Cup-Feeling.

Aufatmen in der Liga, nach sechs(!!) englischen Wochen während der Länderspielpause etwas Luft holen vor dem Derby am ersten April (und das ist kein Aprilscherz…)

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, FC Schalke 04 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wir ziehen um…

USA: Illegale Einwanderer zahlen einen höheren Steueranteil von ihren Einkommen als die 1%-Top-Verdiener

Unbefugte Zuwanderer bezahlen einen größeren Anteil ihres Einkommens für bundes-staatliche und lokale Steuern als die Top-Verdiener in den Vereinigten Staaten, und eine entsprechende Immigrationsreform könnte die staatlichen und lokalen Finanzen im ganzen Land verbessern, so ein neuer Bericht des Instituts für Besteuerung und Wirtschaftspolitik (ITEP).

Die Ergebnisse des ITEP sind besonders aktuell und wichtig, da sich eine wachsende Anzahl von US-Bundesstaaten mit erheblichen Haushaltsdefiziten konfrontiert sehen, und die Trump-Administration Änderungen bei der Einwanderungspolitik beabsichtigt, die die staatlichen und lokalen Steuereinnahmen beeinflussen könnten.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für USA: Illegale Einwanderer zahlen einen höheren Steueranteil von ihren Einkommen als die 1%-Top-Verdiener

Warum man niemals ein Angebots- und Nachfrage-Diagramm auf die Arbeitsmärkte anwenden sollte

Ein Standard-Angebots(Supply=S)- und Nachfrage(Demand=D)-Diagramm für einen beliebigen Arbeitsmarkt könnte so aussehen:


Ein in der Volkswirtschaftslehre übliches Marktdiagramm

Es ist dabei üblich, W (= die Lohnhöhe) auf der Preisachse und N (= Anzahl der Arbeiter) auf der Mengenachse zu verwenden. Das Gleichgewicht soll an dem Punkt auf der Achse W auftreten, wo die gelieferte Menge gleich der geforderten Menge ist.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Warum man niemals ein Angebots- und Nachfrage-Diagramm auf die Arbeitsmärkte anwenden sollte

Auszeit von Torsten Wieland – und die dunklen Bilder kehren zurück…

Manchmal kann eben niemand was dafür.
Manchmal ist alles scheiße, und es trägt doch niemand Schuld.

Auszeit von Torsten Wieland

Fagus sylvatica JPG2a
Manche Wege im Leben sind nicht immer so deutlich auszumachen…

Manchmal kommen sie plötzlich wieder, die finsteren Momente, die dunklen Bilder, die hoffnungslosen Zeiten…

Als wären sie nur verschüttet gewesen, verborgen vor den Gedanken des Hier und Jetzt, verdrängt durch die Routine des Alltags…

Und doch, manchmal braucht es nur ein paar Worte und alles ist wieder da…

Torsten, ich wünsche Dir alle erdenkliche Kraft, diese schwere Phase in Deinem und im Leben Deiner Familie zu überstehen. Bleib stark, denn auf dunkle Zeiten folgt auch irgendwann wieder Sonnenschein, auch wenn Du das im Moment wohl nicht glauben magst. Alles Gute für Euch…

Und wenn der Fußball Dir etwas zurückgeben kann, dann zumindest diese Liedzeile:
„You’ll never walk alone!“
Nimm sie ruhig wörtlich…

(PS: die Krebserkrankung meiner Frau ist nun bald 15 Jahre alt, fast so alt wie mein erster Sohn…wir leben mit ihr, oft gut, selten mal schlechter)

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Allgemein, FC Schalke 04 | Kommentare deaktiviert für Auszeit von Torsten Wieland – und die dunklen Bilder kehren zurück…

S04: Na also es geht doch, aber wie oft noch in dieser Saison?

Aufgrund anderweitiger Verpflichtungen diesmal nur ein paar Stichpunkte zu den beiden Begegnungen der letzten Woche:

Shahter-Shalke (12)
Endlich mal wieder ein gutes Spiel von ihm gegen den FC Augsburg:
Eric Maxim Choupo-Moting

Alles top im grünen Bereich beim 3:0 gestern über eher schwache Augsburger. Guido Burgstaller sorgte mit zwei Toren in Halbzeit Eins für klare Verhältnisse, Ralf Fährmann hielt einen Elfmeter.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter FC Schalke 04 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für S04: Na also es geht doch, aber wie oft noch in dieser Saison?

35 Jahre falscher Wirtschaftspolitik anhand einer Grafik erklärt


Seit 1982 blieben die Löhne in Deutschland fast durchweg hinter der Produktivität zurück, die Auswirkungen der Agenda 2010 verstärkten diesen Trend später noch. Keine Bundes-regierung hat seitdem aktiv gegen diese Entwicklung gearbeitet. Schon unter Helmut Kohl (Kabinette Kohl I bis V) ging es vielmehr hauptsächlich darum, mit den Gewerkschaften möglichst „moderate“ Lohnsteigerungen auszuhandeln bzw. die „Produktivität für die Schaffung von Arbeitsplätzen zu reservieren“.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 35 Jahre falscher Wirtschaftspolitik anhand einer Grafik erklärt

Milton Friedmans größte Idee wird endlich zu Grabe getragen

Wenn Sie falsch liegen, liegen Sie falsch, egal wie berühmt und respektiert Sie als Wissenschaftler sein mögen.

Milton friedman and ronald reagan
1988: Milton Friedman und der damalige US-Präsident Ronald Reagan

Albert Einstein machte bei der Quantenmechanik Fehler. Linus Pauling irrte sich bei der Struktur der DNA. Und Milton Friedman lag mit seiner Hypothese permanenter Einkommen daneben. Doch im Gegensatz zu den ersten beiden Beispielen, in denen die Wissenschaftler recht schnell die Fehler erkannten, sind die Ökonomen zumeist bis heute noch nicht mit der Realität in Berührung gekommen.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Milton Friedmans größte Idee wird endlich zu Grabe getragen

Willkommen im Abstiegskampf! Rinnt dem S04 diese Saison nun endgültig durch die Finger?

Sonntag Abend ab etwa 19.30 Uhr ließ sich die finstere Tatsache nicht mehr umgehen oder gar schönreden: nach dem 1:0-Erfolg des Hamburger SV über Hertha BSC sind es nur noch mickrige vier Zähler zwischen dem FC Schalke 04 und dem Relegationsplatz in der Bundesliga.

Stadion Gladbach
Außenansicht der Südseite des Stadions im Borussia-Park

Damit befinden sich die Blau-Weißen ab sofort im Fight um den Klassenerhalt! Ohne wenn und aber! Und alles Gerede über den internationalen Fußball dürfte somit endgültig verstummen. Denn die Umstände der 2:4-Schlappe bei der Mönchengladbacher Borussia haben auch für das Achtelfinale in der Euro League klare Verhältnisse geschaffen.

Weiterlesen…

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Veröffentlicht unter FC Schalke 04 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Willkommen im Abstiegskampf! Rinnt dem S04 diese Saison nun endgültig durch die Finger?