Modern Monetary Theory (MMT) = Keynes 2.0

Im Laufe der Zeit und während 2020 zu Ende geht beginnt man die lange sorgsam gehegte Idee, dass Regierungen wie Haushalte und Unternehmen zu betrachten sind, die ihre Schulden zurückzahlen müssen oder sogar Staatsdefizite überhaupt durch Schulden finanziert werden müssen, zunehmend als Fehler zu entlarven.

Es wird mehr oder weniger eine Rückwendung zu Keynes geben mit Außnahme der Vorstellung, dass das keynesianische Ziel, das Budget im Laufe des Zyklus auszugleichen – Defizite in schlechten Zeiten, Überschüsse in guten Zeiten – keine Rolle mehr spielt, soweit das denn überhaupt noch jemand in letzter Zeit erreicht hatte.

In Zukunft wird 2020 als das Jahr angesehen, in dem Keynes 2.0 seinen Anfang nahm – als Geld- und Fiskalpolitik verschmolzen und eine differen-ziertere Regierungstheorie in Kraft trat, in der die Ausgaben außer der Kapazität der Wirtschaft keine Grenzen haben.

Da die Verschuldung weiterhin monetarisiert wird, wird auch deutlich, dass ohne wirtschaftliche Engpässe Ausgaben und Defizite ohne negative Auswirkungen auf Inflation und Wohlfahrt steigen können.

Alan Kohler / The Australian

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Modern Monetary Theory (MMT) = Keynes 2.0

Daniels Dartsblog – Darts lernen: 5 Gründe & Möglichkeiten gegen das Verziehen

Eine Reihe von Kriterien, warum es mit dem genauen Treffen oftmals nicht so richtig funktionieren will, werden noch einmal kurz in diesem Video von Daniels Dartsblog angeschnitten.

Mehr dazu (und wesentlich ausführlicher) gab es bereits in diesem Beitrag.

Veröffentlicht unter Darts | Kommentare deaktiviert für Daniels Dartsblog – Darts lernen: 5 Gründe & Möglichkeiten gegen das Verziehen

Was uns die COVID19-Pandemie über unsere Prioritäten, unseren Planeten und die Degrowth-Bewegung lehrt

Einige Umweltschützer haben lange Zeit argumentiert, dass das Wirtschaftswachstum zum Wohle des Planeten enden müsse. „Degrowth“ wird von einem der Befürworter, Riccardo Mastini kurz definiert als „die Abschaffung des Wirtschaftswachstums als soziales Ziel“.

Décroissance graffiti
Degrowth-Graffiti an einer Wand in Neuchâtel (Schweiz)

Degrowth vertritt die Ansicht, dass eine ausreichend starke Reduzierung der Kohlen-dioxidemissionen nicht durch neue Technologien, Preisanreize oder sogar größere Investitionen in Energie- und Verkehrssysteme erreicht werden kann. Das einzige, was funktionieren würde, wäre das dauerhafte Ende des Wirtschaftswachstums.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Was uns die COVID19-Pandemie über unsere Prioritäten, unseren Planeten und die Degrowth-Bewegung lehrt

Der gefährliche ideologische Bias der Ökonomen

Wirtschaftswissenschaftler behaupten normalerweise sie seien nicht voreingenommen oder ideologisch, doch die Forschungsarbeiten des Ökonomen Mohsen Javdani erzählen eine andere Geschichte.

Javdani entdeckte, dass 82% der Ökonomen behaupten, dass Aussagen und Argumente nur inhaltlich bewertet werden sollten, aber die Ergebnisse der Studie zeigen genau das Gegenteil.

Er stellte zudem fest, dass weibliche Witschaftswissenschaftler 40% weniger voreinge-nommen sind als ihre männlichen Kollegen. Es sei an der Zeit, dass die Ökonomen lernen ihre eigenen Vorurteile besser zu erkennen.

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Der gefährliche ideologische Bias der Ökonomen

L. A. Dodgers: Bis in die Tiefen der Big League Starting Rotation hinein

Wären die meisten anderen Mannschaften gezwungen gewesen, ihre Opening Day Starter noch vor dem eigentlichen Spiel ersetzen zu müssen, so hätte es wahrscheinlich ein wenig Panik gegeben, gefolgt von der Besorgnis über die Fähigkeit des Teams, sich von dieser Anpassung zu erholen.

MLB All-Star Futures Game (48262227736) (cropped)
Pitcher Dustin May während des 2019er All-Star Futures Game

Bei den Los Angeles Dodgers handelte es sich jedoch nur um einen weiteren „Tag im Office“.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Baseball | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für L. A. Dodgers: Bis in die Tiefen der Big League Starting Rotation hinein

Ferienzeit – Urlaubszeit…

Nachdem ich im Frühjahr aufgrund von COVID-19 zwischen Büro und Homeoffice gependelt habe anstatt Urlaub zu nehmen, kommt nun die ersehnte Auszeit.

schoenen-urlaub-0001.jpg von 123gif.de

Eine Woche Nichtstun bzw. Beschäftigung mit der Familie und dieser Blog bleibt bis zum 27. Juli brach liegen. Danach geht es aber wie gewohnt weiter. Allen meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein paar erholsame Tage und hoffe sie dann wieder hier begrüßen zu können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ferienzeit – Urlaubszeit…

Verteilung des Wohlstandes zwischen den Generationen

Die zunehmende Ungleichheit zwischen den Generationen beim Zugang zum materiellen Wohlbefinden wie Einkommen und Vermögen (einschließlich Wohnraum) ist inzwischen gut dokumentiert (Ingraham 2019, Wolf 2018).

Obige Abbildung zeigt ein Beispiel für die zunehmende Ungleichheit des Wohlstandes zwischen den Generationen in den USA (Ingraham 2019). Ingraham erklärte, dass die „Babyboomer – also jene, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden – 21 Prozent des nationalen Vermögens besaßen, als ihre Generation 1990 ein Durchschnittsalter von 35 Jahren erreichte.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Verteilung des Wohlstandes zwischen den Generationen

17 perfekte Darts! Michael van Gerwen wirft 17 perfekte Darts!

Sensationell! Sehen Sie zu, wie Michael van Gerwen bei der Darts-Weltmeisterschaft 2013 gegen James Wade beinahe zwei 9-Darter hintereinander wirft (am 30. Dezember 2012).

Veröffentlicht unter Darts | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für 17 perfekte Darts! Michael van Gerwen wirft 17 perfekte Darts!

Was leere Stadien die Major League Baseball kosten würden

Wenn Vater, Mutter und ihre beiden Kinder zu einem Baseballspiel der Big Leagues gehen geben sie ungefähr 234,38 USD für Tickets, Parkplätze, Essen und Merchandise aus. Wenn diese Saison „fanlos“ stattfindet wäre daher der Umsatzverlust massiv.

Lassen sie uns also rechnen: Die Einnahmen der Major League Baseball:
In einer typischen Saison mit 162 Spielen liegen die Einnahmen aufgrund verkaufter Tickets bei fast 2,84 Milliarden US-Dollar. Ohne Fans sinkt diese Summe auf Null. Bei einem leeren Stadion zahlt halt niemand für Parkplätze, Hot Dogs und neue Baseball-mützen.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Baseball, Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Was leere Stadien die Major League Baseball kosten würden

Der Mythos der Nazi-Kriegsmaschinerie

Der Nationalsozialismus und Faschismus wird in der allgemeinen Vorstellung mit der monströsen, unmoralischen und unmenschlichen Behandlung über eroberte Gruppen und ihre eigenen Untertanen hinweg in Verbindung gebracht.

Bundesarchiv Bild 101I-301-1958-20, Nordfrankreich, getarnte Pferdegespanne
Getarnte Pferdegespanne der Wehrmacht in Nordfrankreich
Ende Juli – Anfang September 1944

Diese teuflischen Aktionen spielen eine noch größere Rolle angesichts der Vorstellung einer gesamten Gesellschaft, die sich der Militärindustrie widmete und ihre Reichweite über Europa hinaus ausdehnte, und dabei nicht nur böse Absichten, sondern auch eine erstaunliche militärische Macht hervorbrachte.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Der Mythos der Nazi-Kriegsmaschinerie