Schlagwort-Archive: Volkswirtschaftslehre

In memoriam David Graeber: Wie Geld geschaffen wird…

Alles, was wir wissen, ist nicht nur falsch – es ist schlicht verkehrt herum. Wenn Banken Kredite vergeben, schaffen sie Geld. Nahaufnahme eines US-Dollar-Scheines Denn Geld ist eigentlich nur ein IOU (Schuldschein). Die Rolle der Zentral-bank besteht letztlich darin eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für In memoriam David Graeber: Wie Geld geschaffen wird…

Märkte sind immer Geschöpfe staatlicher Regierungen

Dabei geht es nicht nur um Märkte, die ein System erzwungener Eigentumsrechte erfordern, welches zumindest in rudimentärer Form eine Regierung voraussetzt. Markthalle im Covent Garden, London In monetären Volkswirtschaften benötigen funktionierende Märkte auch eine lebensfähige Währung, die im Gegenzug allgemein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Märkte sind immer Geschöpfe staatlicher Regierungen

Immer noch aktuell: Der Kredit, das unbekannte Wesen

Angesichts der von der Politik offenbar immer noch missverstandenen Bedeutung von Sparen und Verschuldung kann man nicht oft genug auf eine der leider nur wenig bekannten makroökonomischen Grundregeln hinweisen: Euro-Banknoten Niemand muss sparen, damit andere einen Kredit erhalten; aber jemand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Immer noch aktuell: Der Kredit, das unbekannte Wesen

Bank of England: Money creation in the modern economy

‎Das Gebäude der Bank of England an der Lombard Street in London‎ Die Realität, wie Geld heute geschaffen wird, unterscheidet sich von der Beschreibung in einigen Wirtschaftslehrbüchern: • Anstatt dass die Banken Einlagen erhalten, wenn die Haushalte sparen und sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Bank of England: Money creation in the modern economy

#LearnMMT – Teil 2: Die Geschichte des modernen Geldes

Zwischen 1870 und 1914 gab es einen globalen festen Wechselkurs. Währungen waren an Gold gebunden, was bedeutete, dass der Wert einer lokalen Währung zu einem bestimm-ten Wechselkurs zu Goldunzen festgelegt wurde. Einige zum Transport oder zur Lagerung ausgerichtete Gold-Barren Dies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für #LearnMMT – Teil 2: Die Geschichte des modernen Geldes

Heute wichtiger denn je: Die Märkte funktionieren nicht überall

Wenn wir bei allem was wir tun über den Preis dieser Transaktion feilschen müssten, würde wahrscheinlich vieles nicht gemacht werden. Corona-Testcenter der Nationalgarde in den Vereinigten Staaten – nicht unbedingt das Paradebeispiel eines funktionierenden Marktes Der amerikanische Ökonom Tyler Cowen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Heute wichtiger denn je: Die Märkte funktionieren nicht überall

Über die angebliche Wirtschaftskompetenz der FDP…

Alle Gesprächspartner kennen unsere Forderungen: Keine Steuererhöhungen und kein Aufweichen der Schuldenbremse 💸❌.Die Freien Demokraten stehen für solide zukunftsfähige Finanzen.☝️ 👉Via @RND_de : https://t.co/Wwu25NdlC2 pic.twitter.com/Yr7B3uwrNX — Volker Wissing (@Wissing) October 10, 2021 Aua, das ist so daneben und unbefleckt von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Über die angebliche Wirtschaftskompetenz der FDP…

Immer noch hochaktuell: Der Mythos von der Tauschwirtschaft

Der Tausch ist eine sehr frühe Form des Handels. In seiner einfachsten Form werden zwei Güter direkt gegeneinander getauscht. Tausch von Kartoffelschalen gegen Brennholz, ca. 1947 So wie auf der Wikipedia-Seite Geschichte des Geldes erklären uns volkswirtschaftliche Lehrbücher fast immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Immer noch hochaktuell: Der Mythos von der Tauschwirtschaft

Überwindung des absoluten und komparativen Vorteils

Das Motiv, welches uns dazu bringt eine Ware zu importieren, ist die Entdeckung ihrer relativen Billigkeit im Ausland: Es ist der Vergleich des Preises im Ausland mit seinem Preis bei uns zu Hause. David Ricardo in Princibles of Political Economy … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Überwindung des absoluten und komparativen Vorteils

#LearnMMT – Teil 1: Einführung in die Modern Money Theory

Dies ist eine Reihe von Beiträgen, die erklären wie das moderne monetäre „Fiat“-System funktioniert. Wir werden uns bemühen, die Mechanik des modernen Geldes einfach und verständlich zu verdeutlichen. L. Randall Wray, einer der führenden Vertreter der MMT Dabei wird der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für #LearnMMT – Teil 1: Einführung in die Modern Money Theory