Schlagwort-Archive: Globalisierung

Warum Europa nicht nur beim Impfen scheitert, sondern auch sonst immer wieder…

Als die Pandemie in den ersten Monaten des Jahres 2020 Europa erreichte, reagierte jedes Land für sich. Frankreich, Deutschland, Polen und die Tschechische Republik führten rasch Ausfuhrverbote für medizinische Geräte ein. Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel Italien, wo der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Warum Europa nicht nur beim Impfen scheitert, sondern auch sonst immer wieder…

Der Corona-Durchmarsch der Milliardäre

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Der Corona-Durchmarsch der Milliardäre

Flugzeugabstürze sind keine „übertriebenen Landungen“: einige Hinweise zur Hyperinflation in Simbabwe

Grenzübergang nach Simbabwe bei Kazungula, Botswana Einige Anmerkungen zur jüngeren Geschichte von Simbabwe: 1890/1893 fällt die British South Africa Company in Mashonaland/Matabeleland ein und bildet damit die Grundlage für die Kolonie Südrhodesien. Dies schafft einen Drei-Wege-Konflikt, der die Politik der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Flugzeugabstürze sind keine „übertriebenen Landungen“: einige Hinweise zur Hyperinflation in Simbabwe

„Wie geht es der Wirtschaft?“

Wenn Sie vor 100 Jahren jemanden gefragt hätten: „Wie geht es der Wirtschaft?“, so hätte er nicht gewusst wovon Sie sprechen. Zu dieser Zeit wurde über Dinge wie Bankenpanik, den nationalen Wohlstand und den Handel gesprochen. Arbeitslose Wanderarbeiter entern einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Wie geht es der Wirtschaft?“

‎Die längst überfällige Revolution des ökonomischen Denkens‎

James K. Galbraith 2012 Der US-amerikanische Ökonom James K. Galbraith von der University of Texas führt eine umfassende Diskussion über die vielen Möglichkeiten, bei denen die konventionelle Lehre uns im Stich gelassen hat, von der Steuerung der postpandemischen Ökonomie über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für ‎Die längst überfällige Revolution des ökonomischen Denkens‎

Wie ein nicht existierendes Land die großen Banken zum Narren hielt

Als Investor in Schwellenländern im Südamerika des 19. Jahrhunderts war es schwierig herauszufinden, was damals wirklich geschah. „One Dollar“ der Bank von Poyais Aktuelle Nachrichten hatten bestenfalls eine dreimonatige Reise hinter sich. Selbst bei gutem Wind dauerte die Hin- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie ein nicht existierendes Land die großen Banken zum Narren hielt

1870: Der tatsächliche Beginn der Industriellen Revolution?

Um den wichtigsten Fakt des Zustandes der Weltwirtschaft von 1870 begreifen zu können muss man sich klarmachen, dass sie damals weit mehr ihrer Vergangenheit aus dem Mittelalter entsprach als ihrer Zukunft. Maschine zur Verlegung des Transatlantischen Telegraphenkabels (ca. 1866) Also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für 1870: Der tatsächliche Beginn der Industriellen Revolution?

Der Ökonom Adam Smith über „Beggar Thy Neighbor“

Beggar-my-neighbor [zu dt. etwa „Ruiniere meinen Nachbarn“] ist ein einfaches Kartenspiel, das laut Referenz im Oxford English Dictionary zumindest bis in die frühen 1700er Jahre zurückreicht. Porträt des Ökonomen und Philosophen Adam Smith (1723-1790), Künstler unbekannt Im Jahre 1776 wandte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Ökonom Adam Smith über „Beggar Thy Neighbor“

Soziale Mobilität und Ungleichheit in der Republik Venedig, 1400-1700

Die wirtschaftsgeschichtliche Forschung hat bisher unbekannte Tatsachen über die langfristigen Trends der Ungleichheit aufgedeckt. Wir haben jetzt zumindest für einige Gebiete Europas kontinuierliche Zeitreihen von Schlüsselindikatoren für Ungleichheit ab etwa 1300. Venedig um 1650. Kupferstich 30,5 cm × 70 cm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Soziale Mobilität und Ungleichheit in der Republik Venedig, 1400-1700

Die ausgepresste Mittelschicht – eine internationale Sicht

„Mittelschicht“ zu sein ist eine Wahrnehmung, die mehr als einen bestimmten Bereich numerischer Rankings in der Einkommensverteilung einschließt. Bungalow in Louisville, Kentucky – ein typisches Mittelschicht-Heim Dies beinhaltet zum Beispiel das Gefühl, dass der Job einigermaßen stabil in die Zukunft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die ausgepresste Mittelschicht – eine internationale Sicht