Clayton Kershaw gewinnt zum zweiten Mal den Cy Young Award

Letzten Mittwoch krönte Clayton Kershaw, Pitcher der Los Angeles Dodgers, sein hervorragendes Jahr 2013 mit dem Gewinn des zweiten Cy Young Awards seiner Karriere. Diese Auszeichnung wird nach jeder Saison an die besten Werfer der Major League Baseball verliehen.

Pitcher Clayton Kershaw von den Los Angeles Dodgers

Damit ist er seit dem legendären Hall of Famer Sandy Koufax (er gewann ihn zwischen 1963 und 1966 sogar drei Mal) erst der zweite Dodgers-Pitcher, dem dies gelingt.

Der Cy Young Award hat im amerikanischen Baseball einen ähnlichen Stellenwert wie in Deutschland die Wahl zum Sportler des Jahres, entsprechend groß ist natürlich auch die mediale Wirkung jenseits des großen Teiches.

Aufgrund seiner spielerischen Dominanz über die gesamte Saison war seine Wahl allerdings nicht wirklich überraschend, ganz im Gegenteil gewann er mit deutlichen Abstand auf Adam Wainwright von den St. Louis Cardinals und Rookie Jose Fernandez aus Miami.

Kershaws Brillianz zeigte sich auch dadurch, dass er als erster Spieler seit Greg Maddux (1993-95) die Liga in drei aufeinander folgenden Jahren mit der niedrigsten Earned Run Average (ERA) anführte.

„Egal, ob man es nun erwartet oder nicht, allein schon die Erwähnung des eigenen Namens ist etwas ganz Besonderes.“ so Kershaw nach der feierlichen Überreichung, „Auch wenn ich mir nicht wirklich viel aus individuellen Statistiken mache und den Gewinn der World Series als das wichtigste Ziel meiner Karriere ansehe: Mit all diesen berühmten Namen in einem Atemzug genannt zu werden, das ist schon tolles Gefühl. Und alles andere als selbstverständlich.“

Doch es bleibt ein großes Ziel in seiner noch jungen Karriere, das er auch in dieser Saison noch nicht erreichen konnte:

den Gewinn der amerikanischen Meisterschaft im Baseball, der World Series.

Pitcher Clayton Kershaw von den Los Angeles Dodgers

Clayton Kershaw macht da aus seinem Herzen keine Mördergrube:
„Es ist das große Ziel, deswegen spielen wir alle Baseball. Dieses Jahr habe ich in den Playoffs nicht mein bestes Spiel gezeigt. Daran muss ich arbeiten, wenn ich mit dem Team weiterkommen will.
Das ist für mich Motivation genug, mich im nächsten Jahr noch einmal zu steigern.“

Es scheint sehr wahrscheinlich, dass Clayton dies auch über die nächste Saison hinaus mit den Los Angeles Dodgers versuchen wird.
Sein Vertrag läuft zwar Ende 2014 aus, und der Free Agency-Markt könnte für einen solch hervorragenden Spieler durchaus verlockend sein.
Doch Kershaw fühlt sich in Südkalifornien offenbar sehr wohl und es sieht nicht so aus, als wäre das Dodgers-Management nicht bereit, tief in die Taschen zu greifen, um sein Aushängeschild auch noch länger an sich zu binden.

Ich halte es daher nicht für unmöglich, dass man eine für beide Seiten befriedigende Lösung finden könnte.
Die Dodgers-Fans würde es sehr freuen.

Clayton Kershaws Highlights der Saison 2013 in HD.

Ach ja, interessanterweise erreichte der zweite Dodgers-Starter Zack Greinke einen beachtlichen achten Rang in dieser Wertung. Die Südkalifornier sind somit das einzige Team, dass sich mit zwei Spielern in den Top Ten der National League platzieren konnte.

Auch eine bemerkenswerte Leistung.

Dieser Beitrag wurde unter Baseball abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.