L. A. Dodgers: Orel Hershiser glaubt, dass Los Angeles einen Vorteil durch diese Pause hat

Wenn Sie in all diesem Wahnsinn nach einem Silberstreifen suchen, hat Orel Hershiser ihre Aufmerksamkeit. Der Fernsehanalyst der Dodgers diskutierte mit SportsNet LA über die Situation, in der sich Los Angeles befindet, wenn das Team schließlich wieder auf dem Feld sein kann.

Hershiser scheint davon überzeugt zu sein, dass die Dodgers in einer besseren Position als die meisten Teams sind, um sich nach einer langen Pause wie dieser schnell zu erholen. Er sagt, dass die Art und Weise wie das Team aufgebaut und zusammengestellt wurde, Los Angeles einen Vorteil dabei geben würde eingesperrt zu sein.


Nicht unbedingt bei der Suche danach, wer in all dem Vorteile hat, sondern weil von den Dodgers schlicht erwartet wird, dass sie ein Meisterschafts-team sind, weil die Dodgers Veteranen haben, weil die Organisation aufgrund dessen, was Andrew Friedman und Dave Roberts zusammen-stellten, eine so zusammenhängende Einheit ist.

Sie sehen wirklich eine Einheit, die sich wie alle 30 Teams fertig machen wird, wenn ein Zeitplan vor ihnen liegt. Mitten in all diesem Grau denke ich aber, dass dieser Verein sehr gut darauf vorbereitet ist loslegen zu können.

Da könnte etwas dran sein, da die Dodgers durchweg das Team waren, welches jede Saison zusätzliche Spiele absolvierte. Los Angeles war seit 2013 jedes Jahr in den Playoffs und hat in dieser Zeit zweimal die World Series erreicht.

Die Dodgers werden auch von Veteranen wie Clayton Kershaw, Justin Turner und Kenley Jansen angeführt, die alle in den letzten fünf Jahren entscheidend zum Erfolg des Teams beigetragen haben. Diese Präsenz und Arbeitsmoral, kombiniert mit dem Talent der jungen Leute ergeben einen überlegenen und extrem erfolgversprechenden Kader.

Dieser Beitrag wurde unter Baseball abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.