L. A. Dodgers: Clayton Kershaw unterschreibt erneut

Nachdem er fast die Hälfte der Saison 2023 mit einer Verletzung an der linken Schulter zu kämpfen hatte, unterzog sich Clayton Kershaw am 3. November einer Operation, um die Bänder und die Kapsel in der Schulter zu reparieren.

Fast Ball! (52388821218)
Clayton Kershaw während der Saison 2022

Zum Zeitpunkt der Enthüllung der Operation machte Kershaw deutlich, dass er beabsichtige, auch 2024 weiter zu pitchen. Dies wird jedoch aufgrund des langwierigen Genesungs- und Reha-Prozesses erst einige Zeit nach der All-Star-Pause erwartet.

Kershaw gehörte in dieser Saison weiterhin zu den Free Agents der Dodgers, was keine große Über-raschung war, wenn man bedenkt, dass er sich nicht auf den Eröffnungstag im nächsten Monat vorbereiten muss.

Während es erneut Spekulationen gab, dass er bei den Texas Rangers unterschreiben könnte, entschied sich Kershaw laut Jon Heyman und Joel Sherman von der New York Post für einen erneuten Vertrag bei den Dodgers.

Kershaw war zum dritten Mal in Folge Free Agent und hat nun jeweils einen Einjahresvertrag bei den Dodgers unterschrieben. Er erklärte, dass dies in Zukunft eher der Fall sein würde als ein mehrjähriger Vertrag, da er die Flexibilität biete, nach jeder Saison über seine Zukunft nachzudenken.

Obwohl Kershaw im letzten Jahr mit Problemen in der linken Schulter zu kämpfen hatte, beendete er die Saison mit einer ERA von 2.46 und 13-5 Siegen bei 24 Starts.

Zu verschiedenen Zeitpunkten in dieser Offseason haben Andrew Friedman, President of Baseball Operations der Dodgers, General Manager Brandon Gomes und Manager Dave Roberts jeweils deutlich gemacht, dass sie hoffen, Kershaw wieder im Team zu sehen.

Das bekräftigten Gomes und Roberts am Wochenende beim DodgerFest. Roberts sagte, er habe kürzlich Textnachrichten mit Kershaw ausgetauscht und hoffe, dass das langjährige Ass seine Karriere bei den Dodgers beenden würde.