Die Astros und ihre bedeutungslosen Entschuldigungen

Die 2017er Dodgers waren vielleicht das beste Dodgers-Team, das ich je gesehen habe. Ein Kader, der voller Talent war und Rekorde brechen würde. Sie sammelten mit 104 die meisten Siege in der Geschichte des Teams von Los Angeles bis zu diesem Zeitpunkt in der Major League.

Sie gewannen leicht ihre fünfte National League West-Meisterschaft in Folge, nachdem sie die Arizona Diamondbacks in drei Spielen in der NLDS besiegt hatten. L.A. erreichte zum zweiten Mal in Folge und zum dritten Mal in fünf Spielzeiten die National League Championship Series. Das Dreamteam besiegte die Chicago Cubs in fünf Spielen und holte sich zum ersten Mal einen Platz in der World Series seit 1988.

Es war klar, dass es nicht einfach sein würde an den Houston Astros mit 101 Siegen vorbei zu kommen um diese schwer fassbare Weltmeisterschaft zu gewinnen. Doch ich hätte nie gedacht, dass Houston alles tun würde, um die Dodgers zu besiegen. Dies beinhaltete auch eine hinterhältige Verschwörung, bei der die Dodgers um einen lang erwarteten World Series-Titel betrogen und die Authentizität dieses Sports mächtig eingetrübt wurde.

Ironischerweise versuchten die Astros einen Tag, nachdem die Dodgers im Dodger Stadium eine Pressekonferenz abgehalten hatten, um Mookie Betts und David Price der Organisation und den Fans vorzustellen, sich für ihre Verfehlungen in der World Series 2017 und die fortgesetzte Verwendung ihrer „Codebreaker“-Anwendung zu entschuldigen. Das erfolgte im Rahmen einer beschämenden eigenen Pressekonferenz aus ihrem Spring Training-Komplex in Florida.

Sie erinnerte eher daran, wie man junge Schüler dazu aufforderte, sich nach einem Spielplatz-Gerangel zu entschuldigen, und sie entschuldigten sich in einem unaufrichtigen und sarkastischen Ton, während sie mit den Augen rollten.

„Die gesamte Astros-Organisation und das Team fühlen sich schlecht über das, was 2017 passiert ist“, sagte Jose Altuve. „Wir empfinden besonders Reue für die Auswirkungen auf unsere Fans und das Baseballspiel. Unser Team ist entschlossen, vorwärts zu gehen, um intensiv zu spielen und 2020 eine Meisterschaft nach Houston zurückzubringen.“

Altuve gab zu, dass die Spieler wussten, dass das was sie taten falsch war. „Ja so ähnlich. Deshalb fühlen wir uns schlecht. Ich werde ihnen nicht sagen, dass es gut war“, so Altuve weiter über ihre Handlungen. „Es war falsch. Wir fühlen uns schlecht. Wir fühlen Reue. Wie ich schon sagte – die Auswirkungen auf die Fans, die Auswirkungen auf das Spiel. Wir fühlen uns schlecht.“

Ich habe keine Reue von den Spielern gesehen und sie haben stattdessen das Management beschuldigt. Zu diesem Zeitpunkt können Sie eigentlich nichts glauben, was diese Organisation sagt.

Astros-Besitzer Jim Crane hatte sogar die Kühnheit zu sagen, dass ihre Handlungen „keinen Einfluss auf das Spiel hatten“ und dass er nicht zur Rechenschaft gezogen werden sollte. Jim Crane: „Das hat das Spiel nicht beeinflusst. Wir hatten eine gute Mannschaft. Wir haben die World Series gewonnen.“

Crane sagte weiter, dass er dem MLB-Commissioner Rob Manfred zustimme, dass die Astros ihren World Series-Titel 2017 nicht zurückgeben müssen, und er hält es auch nicht für notwendig, auf die Dodgers zuzugehen.

Der frühere Dodgers-Spieler David Freese hat die Reaktionen darauf perfekt zusammengefasst:

Diese Katastrophe von einer Pressekonferenz war verrückt anzusehen, doch es war beileibe kein Schock, dass Crane weiterhin jeglicher Verantwortlichkeit ausweichen oder zugeben konnte, dass die World Series 2017 für immer befleckt ist. Immerhin haben die Astros nach dem Diebstahl des Titels bereits ihre Millionen eingenommen.

Manfreds „Bestrafung“, die zu Beginn des Jahres verhängt wurde hat nichts dazu beigetragen einen Präzedenzfall zu schaffen, und war kaum mehr als ein Schlag auf das Handgelenk. Eine Geldstrafe von 5 Millionen Dollar ist lächerlich.

Apropos Hass, die Astros werden in dieser Saison in Buhrufen geduscht. Obwohl ich es nicht gutheiße, Spieler absichtlich mit Würfen zu treffen, müssen sie auf jeden Fall die Frustration der Fans spüren.

Ich hatte noch nie so viele Leute, die mich nach Baseball fragten seit der Skandal um den Diebstahl von Zeichen aufgedeckt wurde. Zu meiner Bestürzung musste ich ein so negatives Thema in Bezug auf das Spiel welches ich liebe diskutieren. Ich würde mir wünschen dass der Titel 2017 vakant bliebe und sich ehrlich und authentisch entschuldigt wird, doch so wird es nicht kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Baseball abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.