Cody Bellinger stellte einen neuen Rookie Homerun-Rekord für die Los Angeles Dodgers auf

Homeruns kommen manchmal gleich bündelweise, und Cody Bellinger hatte zumindest in dieser Hinsicht ein recht produktives Wochenende in San Diego. Nachdem er den Dodgers-Franchise-Rekord für Homeruns eines Rookies am Samstag einstellte, durch-brach Bellinger diese Marke noch am Sonntag gegen die Padres.

20170718 Dodgers-WhiteSox Cody Bellinger swinging
Bellinger im Trikot der L. A. Dodgers von 2017

Cody Bellinger war gegen Padres-Closer Brad Hand im neunten Inning am Sonntag erfolgreich, doch er konnte die 4:6-Schlappe der Dodgers nicht mehr verhindern, und am Ende bedeutete dies die dritte Niederlage des Clubs hintereinander.

Trotzdem überholte Bellinger Mike Piazza, der im Jahre 1993 mit 35 Homeruns den alten Rekord aufgestellt hatte. Er näherte sich damit auch dem National League Rookie Rekord von 38 Homeruns, der bisher von Wally Berger von den Boston Braves (1930) und Frank Robinson von den Reds (1956) gehalten wird.

Gleichzeitig liegt er nun auch auf dem siebten Platz der MLB Rookie Homerun Liste, gleichauf mit Jose Abreu von den White Sox (2014). Mark McGwire hält hier immer noch die Top-Marke mit 49 Zaunquerungen für die Oakland A’s im Jahr 1987, doch bisher konnte außer ihm kein anderer Rookie die Zahl 38 übertreffen.

Bellinger benötigte für seine 36 Rundläufe lediglich 106 Spiele. Für weitere Rekorde bleiben ihm daher noch 26 Begegnungen der Dodgers in der regulären Saison. Vor dem Homerun am Samstag blieb Bellinger allerdings acht volle Spiele und 30 At Bats lang erfolglos, ein Abschnitt der immerhin 20 Tage andauerte, verlängert durch einen Aufenthalt auf der Disabled List mit einem verstauchten Knöchel.

Die Hälfte von Bellingers 36 Homeruns erzielte er im siebten Inning oder später. Damit wurde er bereits in seiner ersten Saison zu einem wichtigen Leistungsträger und er zahlte das Vertrauen von Manager Dave Roberts in ihn uneingeschränkt zurück.

Bellinger kletterte zudem auch in der Franchise-Liste der Südkalifornier für Homeruns pro Spieler in einer Saison. Nur insgesamt 17 Mal hatte der Club einen Akteur mit 36 oder mehr Zaunabräumern in seinen Reihen, dazu gehört jetzt auch Cody Bellinger, der mit seinen 21 Jahren außerdem alle anderen in dieser Gruppe um mindestens drei Jahre unterbietet.

Dreizehnmal konnte ein Dodger 40-mal oder öfter in einer Spielzeit um die Bases laufen. Die Franchise-Marke liegt hier bei 49, aufgestellt von Shawn Green im Jahr 2001. Man darf also gespannt sein, was Bellinger in dieser Spielzeit noch erreichen wird, obwohl dieser Rekord derweil noch außer Reichweite zu sein scheint.

Teilen mit...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Dieser Beitrag wurde unter Baseball abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.